01A.png

Franz Kafka

DER VERSCHOLLENE

ein oneirologisches Oratorium

In Kooperation mit der Clearingstelle für unbegleitet minderjährigen Flüchtlingen „Haus Chevalier“ in Hallbergmoos.

Im Zentrum von Kafkas Roman, steht der 17-jährige Karl Roßmann der nach Amerika auswandern muss. In surrealen, kaleidoskopartigen Bildern wird das Schicksal des jungen Migranten in seiner neuen Heimat gezeigt. Die Hauptrolle, des Karl Roßmann spielt der jesidische Migrant Saad Aljafry Heidi. Neben zehn Akteuren mit und ohne Behinderung, der Sängerin Gabriele Goerge und Live-Musik ist der bekannte TV - und Filmschauspieler Michael Grimm als Erzähler mit dabei.  Textbearbeitung und Regie von Thomas Goerge.

Unbenannt-1.jpg
Unbenannt-2.jpg
Unbenannt-2.jpg